Verkaufen bei Amazon Anmelden
Dieser Artikel bezieht sich auf den Verkauf in: Vereinigtes Königreich

Zusammenfassung der Änderungen der Gebühren für Versand durch Amazon und der prozentualen Verkaufsgebühren für Amazon Europa für das Jahr 2022

Trotz andauernder Herausforderungen – wie COVID, Lieferengpässen und einem angespannten Arbeitsmarkt – waren Verkäufer wie Sie in den europäischen Stores von Amazon weiterhin erfolgreich. Drittanbieter haben allein in den europäischen Stores von Amazon mehr als 3,4 Milliarden Produkte verkauft – und wir haben mehr als 130 000 neue Verkäufer dazugewonnen. Ihr Einsatz inspiriert uns und wir sind stolz darauf, dass wir Sie in dieser Zeit mit massiven Investitionen in unser Logistik- und Liefernetzwerk sowie mit starken neuen Tools und Dienstleistungen unterstützen konnten.

Seit Beginn der Pandemie haben wir die Kapazität unserer Logistikzentren in Europa mehr als verdoppelt und wir haben zum Schutz unserer Mitarbeiter mehr als 1,9 Milliarden € in unser Logistiknetzwerk investiert. Wir haben mehr als 250 neue Logistikzentren, Sortierzentren, regionale Luftfracht-Drehkreuze und Lieferstationen in Europa eröffnet, um sicherzustellen, dass wir Ihren Lagerbestand schnell empfangen und Ihre Produkte an Kunden liefern können. 2021 haben wir mehr als 250 neue Tools für Verkäufer vorgestellt und unsere Teams leisten weiter unermüdlich Innovationsarbeit. Wir arbeiten an einer Reihe von Programmen und Dienstleistungen (beispielsweise das Programm für neue Artikel im Sortiment von Versand durch Amazon oder Rückgewinnungsdienstleistungen wie Liquidationen sowie Bewerten und Weiterverkaufen), um Ihnen zu helfen, Ihr Sortiment zu erweitern, Kosten zu sparen und Ihr Geschäft auszubauen.

Während der gesamten Pandemie haben wir Sie tatkräftig unterstützt. Wir haben Gebührenänderungen verschoben und niedrig gehalten, Gebühren gesenkt oder abgeschafft (beispielsweise für Kundenrücksendungen) und Kostensteigerungen in Milliardenhöhe absorbiert. Gleichzeitig haben wir massiv in Personal, Technologie, Transport und Infrastruktur investiert. Wie Sie der Presse entnommen und wahrscheinlich auch selbst erlebt haben, steigen die Kosten. Daher müssen wir die Gebührenstruktur in diesem Jahr anpassen. Die Gebührenanpassungen sind notwendig, um steigenden laufenden Betriebskosten teilweise auszugleichen.

Am 31. März 2022 wurden bestimmte Verkaufsgebühren in unseren europäischen Amazon Stores angepasst. Die meisten prozentualen Verkaufsgebühren haben sich nicht geändert. Auch die Versandgebühren wurden nur moderat erhöht.

Anmerkung: Ab dem 12. Mai 2022 fällt für Versand durch Amazon-Versandgebühren im Vereinigten Königreich, Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien ein Treibstoff- und Inflationsaufschlag von 4,3 % an.

Weitere Informationen finden Sie auf den folgenden Hilfeartikeln:

(Neu) Treibstoff- und Inflationsaufschlag auf die "Versand durch Amazon"-Versandgebühren 2022

Änderungen der Versandgebühren für Versand durch Amazon im Jahr 2022

Gebührensenkungen und Rabattaktionen 2022

Monatliche Lagergebühr für Versand durch Amazon und Gebührenaufschlag für Altbestand im Lager für das Jahr 2022

Änderung der Gebühren für Remissions- und Entsorgungsaufträge bei Versand durch Amazon 2022

Änderungen des Programms für neue Artikel im Sortiment von Versand durch Amazon im Jahr 2022

Um diese Funktion zu nutzen und personalisierte Hilfe zu erhalten, müssen Sie sich anmelden (Desktop-Browser erforderlich). Anmelden


Erreichen Sie Millionen von Kunden

Verkaufen Sie jetzt bei Amazon


© 1999-2022, Amazon.com, Inc. or its affiliates