Verkaufen bei Amazon Anmelden
Dieser Artikel bezieht sich auf den Verkauf in: Vereinigtes Königreich

Rate an Rechnungsmängeln

Häufig gestellte Fragen

Rate an Rechnungsmängeln

Die Rate an Rechnungsmängeln misst die Anzahl der Bestellungen von Amazon Business-Kunden, für die nicht innerhalb eines Werktages nach dem Versand eine Rechnung oder ein Beleg hochgeladen wurde. Sie wird als Prozentsatz der gesamten Bestellungen von Amazon Business-Kunden angegeben.

Für steuerliche und buchhalterische Zwecke müssen Amazon Business-Kunden ihre Rechnungen und Belege zeitnah erhalten. Unsere Richtlinie zur Rate an Rechnungsmängeln gibt Business-Kunden Sicherheit, wenn sie Ihre Produkte gewerblich kaufen. Sie sorgt dafür, dass wir gemäß der Richtlinie für die Rechnungsstellung bei Amazon Business für ein positives Einkaufserlebnis sorgen.

1. Wie wird die Rate an Rechnungsmängeln berechnet?

Die Rate an Rechnungsmängeln basiert auf den Bestellungen, die im Zeitraum von 7 Tagen aufgegeben wurden, der vor 2 Wochen begonnen hat. Beispiel: Am 2. Mai wird Ihre Rate an Rechnungsmängeln für Bestellungen berechnet, die zwischen dem 19. April und dem 25. April (desselben Jahres) aufgegeben wurden.

Bei der Berechnung der Rate an Rechnungsmängeln werden Montag bis Freitag als Werktage betrachtet, unabhängig von den gesetzlichen Feiertagen. Wenn Sie beispielsweise am Montag zwischen 00:01 Uhr und 23:59 Uhr den Versand einer Bestellung bestätigen, müssen Sie spätestens am Dienstag bis 23:59 Uhr eine Rechnung oder einen Beleg für diese Bestellung hochladen. Wenn Sie den Versand einer Bestellung zwischen 00:01 Uhr und 23:59 Uhr an einem Freitag bestätigen, müssen Sie spätestens am Montag bis 23:59 Uhr eine Rechnung oder einen Beleg für diese Bestellung hochladen.

Anmerkung: Hinweis: Die Rate an Bestellmängeln hängt von dem Store ab, in dem die Bestellung aufgegeben wurde. Daher wird für Amazon.co.uk, Amazon.de, Amazon.fr, Amazon.it und Amazon.es jeweils eine separate Rate an Rechnungsmängeln berechnet.

2. Welche Rate an Rechnungsmängeln muss ich einhalten?

Beim Verkauf auf Amazon.co.uk, Amazon.de, Amazon.fr, Amazon.it und Amazon.es müssen Sie derzeit eine Rate an Rechnungsmängeln von unter 5 % einhalten. Wenn Ihre Rate an Rechnungsmängeln dauerhaft zu hoch ist, kann Ihr Konto deaktiviert werden.

3. Wo kann ich meine Rate an Rechnungsmängeln einsehen?

Sie können Ihre Rate an Rechnungsmängeln auf der Seite Verkäuferleistung einsehen. Zudem können Sie einen Bericht herunterladen, um zu sehen, welche Bestellungen sich auf die Rate an Rechnungsmängeln ausgewirkt haben:

  1. Gehen Sie zu Verkäuferleistung.
  2. Klicken Sie auf Rate an Rechnungsmängeln.
  3. Klicken Sie unten auf die Schaltfläche Bericht herunterladen.
Anmerkung: Dieser Bericht basiert auf den Bestellungen, die im Zeitraum von sieben Tagen aufgegeben wurden, der vor zwei Wochen begonnen hat (Bestellungen in den zurückliegenden sieben Tagen werden nicht gezählt). Wenn Ihre Rate an Rechnungsmängeln als "nicht verfügbar" angezeigt wird, wurden im Berichtzeitraum keine Amazon Business-Bestellungen aufgegeben.

4. Wird mein Konto deaktiviert, wenn meine Rate an Rechnungsmängeln zu hoch ist?

Wenn Ihre Rate an Rechnungsmängeln dauerhaft zu hoch ist, kann Ihr Konto deaktiviert werden.

5. Wie kann ich meine Rate an Rechnungsmängeln reduzieren?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um die Rate an Rechnungsmängeln zu reduzieren:

Amazon erstellt Rechnungen bzw. Belege

  • Option A (empfohlen): Wenn Sie umsatzsteuerlich registriert sind, können Sie sich für den Umsatzsteuer-Berechnungsservice von Amazon anmelden, damit Amazon kostenlos Rechnungen und Belege in Ihrem Namen erstellen kann. Bei Bestellungen, deren Rechnung vom Umsatzsteuer-Berechnungsservice erstellt werden, beträgt die Rate an Rechnungsmängeln 0 %. Weitere Informationen erhalten Sie in Spalte 1 dieser Seite in Frage 8 der häufig gestellten Fragen.
  • Option B: Wenn Sie von der Umsatzsteuerregistrierung in der EU und im Vereinigten Königreich befreit sind und die Teilnahmebedingungen erfüllen, geben Sie Ihren Status als umsatzsteuerbefreit an, damit Amazon kostenlos Belege in Ihrem Namen erstellen kann.

Verkaufspartner oder Lösungsanbieter erstellt Rechnungen bzw. Belege

Anmerkung: Diese Option wird nur angezeigt, wenn Sie bereits mit einem Lösungsanbieter zusammenarbeiten, der den Umsatzsteuer-Berechnungsservice gemäß diesem Leitfaden implementiert hat. Sehen Sie in Spalte 2 auf dieser Seite nach, welche Lösungsanbieter diese Funktion unterstützen und wie Sie sie aktivieren.

  • Option D: Wenn Sie sich nicht für den Umsatzsteuer-Berechnungsservice von Amazon anmelden möchten, können Sie Ihre Rechnungen und Belege in Seller Central über den Rechnungsdokumente-Upload hochladen.
  • Ein Massenupload ist über einen Lösungsanbieter möglich. Sehen Sie in Spalte 3 auf dieser Seite nach, welche Lösungsanbieter diese Funktion unterstützen und wie Sie sie aktivieren.

Manuell können Sie Bestellungen verwalten oder die Seite Bestelldetails nutzen. Wählen Sie hierzu Bestellungen > Bestellungen verwalten > Rechnung fehlt. Filtern Sie unter Business-Bestellungen nach Business-Kunde. Öffnen Sie "Versand durch Amazon"-Bestellungen anzeigen oder "Versand durch Verkäufer"-Bestellungen anzeigen. Wählen Sie dort den Datumsbereich und klicken Sie auf Rechnung hochladen.

6. Was sollte ich tun, wenn ich gesetzlich nicht zum Ausstellen einer Rechnung verpflichtet bin?

Gemäß der Richtlinie für die Rechnungsstellung bei Amazon Business müssen Sie auch dann für jede Bestellung eines Amazon Business-Kunden einen Beleg ausstellen, wenn Sie gesetzlich nicht zum Ausstellen einer Rechnung verpflichtet sind. Sie können dies manuell auf der Seite Bestellungen verwalten oder über Ihren Lösungsanbieter vornehmen.

Verkaufspartner, die von der Umsatzsteuerregistrierung sowohl in der EU als auch im Vereinigten Königreich befreit sind, können sich ihre Belege kostenlos von Amazon ausstellen lassen, indem sie ihre Umsatzsteuerbefreiung erklären.

7. Kann ich Rechnungen oder Belege über das Käufer-Verkäufer-Postfach versenden oder dem Paket beilegen, anstatt sie hochzuladen?

Nein. Gemäß der Richtlinie für die Rechnungsstellung bei Amazon Business müssen Sie für die Rechnungsstellung eine der Lösungen verwenden, die in Frage 5 der häufig gestellten Fragen aufgezählt sind. Es ist nicht zulässig, Rechnungen und Belege über das Käufer-Verkäufer-Postfach zu versenden oder sie dem Paket beizulegen. Dies wirkt sich negativ auf Ihre Rate an Rechnungsmängeln aus. Weitere Informationen finden Sie hier.

8. Ich habe den Umsatzsteuer-Berechnungsservice aktiviert. Warum ist meine Rate an Rechnungsmängeln nicht 0 %?

Der Umsatzsteuer-Berechnungsservice von Amazon kann nur Rechnungen für Bestellungen erstellen, die aus dem Vereinigten Königreich oder EU-Staaten versendet wurden und für die Sie in Seller Central eine gültige Umsatzsteuer-Identifikationsnummer hinterlegt haben. Die Gültigkeit der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer können Sie in den Zulassungskriterien für die Umsatzsteuer-Berechnung für Verkäufer auf der Seite Methoden des Umsatzsteuer-Berechnungsservice in Europa überprüfen.

Wenn Sie aus einem Land versenden, für das Sie keine gültige Umsatzsteuer-Identifikationsnummer angegeben haben und/oder für das Sie eine lokale Umsatzsteuer-Identifikationsnummer angegeben haben, müssen Sie Rechnungen und Belege für diese Bestellungen manuell hochladen ODER eine gültige Umsatzsteuer-Identifikationsnummer angeben. Wenn Sie dies nicht tun, hat dies Auswirkungen auf Ihre Rate an Rechnungsmängeln. Wenn Sie beispielsweise eine Bestellung bei amazon.es erhalten (und über eine gültige spanische Umsatzsteuer-Identifikationsnummer verfügen), diese aber aus Italien versenden (und über eine lokale italienische Umsatzsteuer-Identifikationsnummer verfügen), müssen Sie die Rechnung oder den Beleg hochladen.

Wenn Sie bei der Registrierung einer gültigen Umsatzsteuer-Identifikationsnummer Hilfe benötigen, klicken Sie hier.

9. Ich habe mich für den Umsatzsteuer-Berechnungsservice von Amazon angemeldet und die Option gewählt, dass ich eigene Rechnungen bzw. Belege über meinen Lösungsanbieter hochlade. Warum liegt meine Rate an Rechnungsmängeln nicht bei 0 %?

Wenn Ihr Lösungsanbieter für Business-Bestellungen keine Rechnungen oder Belege hochlädt, werden diese Bestellungen mit "Rechnung fehlt" markiert und als Rechnungsmangel gezählt. Wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren Lösungsanbieter, um mehr über das mögliche Problem zu erfahren und das Hochladen der Rechnungen bzw. Belege erneut zu versuchen.

Wir empfehlen Ihnen, die Arbeit des Lösungsanbieter regelmäßig zu überprüfen. Wählen Sie hierzu Bestellungen verwalten > Rechnung fehlt, um zu sehen, ob Rechnungen bzw. Belege gemäß der Richtlinie für die Rechnungsstellung bei Amazon Business innerhalb eines Werktags hochgeladen werden.

Wenn Sie Ihre eigene Lösung für die Rechnungsstellung entwickelt haben, prüfen Sie anhand des Entwicklerleitfadens, ob Sie die entsprechenden Anweisungen befolgen.

10. Muss ich Rechnungen bzw. Belege für Bestellungen hochladen, die vor der Einführung der Rate an Rechnungsmängeln eingegangen sind?

Ja. Seit dem 20. März 2020 verlangt die Richtlinie für die Rechnungsstellung bei Amazon Business, dass Sie Rechnungen bzw. Belege für alle Bestellungen hochladen, die von Amazon Business-Kunden aufgegeben werden. Die Rate an Rechnungsmängeln wird jedoch nur für Bestellungen berechnet, die im Zeitraum von 7 Tagen aufgegeben wurden, der vor 2 Wochen begonnen hat.

11. Warum kaufen Business-Kunden meine Produkte?

Sowohl B2C- als auch B2B-Kunden sehen Ihre Produkte. Ihre Produkte sind also immer für mehr als 5 Millionen Amazon Business-Kunden sichtbar. Wenn diese Ihr Produkt kaufen, müssen Sie gemäß der Richtlinie für die Rechnungsstellung bei Amazon Business eine Rechnung bzw. einen Beleg ausstellen. Wenn Sie die Lösung von Amazon zur automatischen Erstellung von Rechnungen und Belegen verwenden, wird für Ihre Produktangebote ein Logo "Rechnung herunterladen" bzw. "Beleg herunterladen" angezeigt (je nach Umsatzsteuersituation). Dies erhöht die Konversionsrate von Business-Kunden.

12. Wie erhalte ich die Umsatzsteuerinformationen eines Käufers?

So erhalten Sie die Umsatzsteuerinformationen eines Käufers:

  1. Gehen Sie zu Spalten im Bestellbericht hinzufügen oder entfernen .
  2. Aktivieren Sie Geschäftliche Bestellungen, Käufer-Steuerkennungen, Fakturierung und Name des Käuferunternehmens und speichern Sie Ihre Änderungen. Nur Benutzer mit der Berechtigung, Bestellungen und Bestellberichte zu verwalten, können diese Änderung vornehmen.

    Nachdem Sie die Einstellungen gespeichert haben, werden in den in Schritt 3. unten aufgeführten Berichten die folgenden Spalten angezeigt:


    1. is-business-order (zeigt an, ob die Bestellung von einem Amazon Business-Kunden aufgegeben wurde)
    2. buyer-tax-registration-id (Umsatzsteuer-Identifikationsnummer des Käufers)
    3. buyer-tax-registration-country (Land, in dem die Steuernummer registriert ist)
    4. buyer-tax-registration-type (Art der Steueranmeldung des Käufers)
    5. buyer-company-name (Firmenname des Käufers)
    6. bill-address-1 (Rechnungsadresse des Käufers)
  3. Laden Sie die betreffenden Berichte herunter. Für Bestellungen mit Versand durch Verkäufer finden Sie alle Spalten in den Bestellberichten. Für Bestellungen mit Versand durch Amazon finden Sie Spalten (1) bis (5) im Bericht zu allen Bestellungen und Spalte (6) bill-address-1 im Bericht Von Amazon versandte Sendungen – Steuerabrechnung.
Anmerkung: Wenn Ihnen die Umsatzsteuerinformationen eines Käufers nach Befolgung der oben genannten Schritte immer noch nicht angezeigt werden, übermitteln Sie die Rechnung bzw. den Beleg mit den verfügbaren Informationen. Wenden Sie sich an Ihren Steuerberater, um weitere Informationen zu erhalten.

13. Meine Rechnung bzw. mein Beleg ist als "ausstehend" markiert oder der Upload ist fehlgeschlagen. Wirkt sich dies auf meine Rate an Rechnungsmängeln aus?

Ja. Wenn die Rechnung oder der Beleg als "ausstehend" gekennzeichnet sind oder der Upload fehlgeschlagen ist, wird die Bestellung als Rechnungsmangel gezählt, da in Seller Central keine Rechnung bzw. kein Beleg hochgeladen wurde. Achten Sie in diesen Fällen darauf, dass die Datei als PDF-Dokument vorliegt (kein Bild und kein anderes Format), und laden Sie die Rechnung erneut hoch. Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an den Service für Verkaufspartner.

14. Ich habe Rechnungen und Belege immer rechtzeitig hochgeladen. Was passiert, wenn ich eine Bestellung verpasst habe und meine Rate an Rechnungsmängeln erhöht ist?

Die Rate an Rechnungsmängeln wird täglich berechnet und aktualisiert. Wenn Sie eine Bestellung verpassen, laden Sie die Rechnung schnellstmöglich hoch. Nur wenn Ihre Rate an Rechnungsmängeln wiederholt zu hoch ist, kann ihr Konto deaktiviert werden. Ergreifen Sie daher Maßnahmen, um Ihre Bestellungen proaktiv zu überprüfen. Sorgen Sie außerdem dafür, dass Sie unabhängig von Feiertagen Rechnungen und Belege innerhalb eines Werktags hochladen.

15. Business-Bestellungen werden im Tab "Rechnung fehlt" nicht rechtzeitig angezeigt. Was soll ich tun?

Bestellungen, für die keine Rechnungen oder Belege hochgeladen wurden, werden nach dem Versand auf diesem Tab angezeigt. Das Versanddatum kann vom Bestelldatum abweichen. Das voraussichtliche Versanddatum auf der Seite mit den Bestelldetails ist ein Versprechen, nicht das tatsächliche Versanddatum. Wir empfehlen, diese Registerkarte regelmäßig zu überprüfen.

16. Wo kann ich das Versanddatum meiner Bestellungen überprüfen?

Bestellungen mit Versand durch Amazon

Sammelverfahren

Gehen Sie zu Berichte > Versand durch Amazon > Verkäufe > Von Amazon versandte Sendungen – Steuerabrechnung.

Manuell

Gehen Sie zu Berichte > Versand durch Amazon > Verkäufe > Sendungsumsatz – An Kunden versandte Verkäufe. Geben Sie unter Amazon-Bestellnummer die Bestellnummer ein. Wählen Sie einen Zeitraum und klicken Sie auf Bericht erstellen.

Bestellungen mit Versand durch Verkäufer

Kopieren Sie die Bestellnummer in das Suchfeld rechts oben auf der Startseite von Seller Central und drücken Sie die Eingabetaste. Bei einer Bestellung mit Versand durch Verkäufer muss in der Zusammenfassung der Bestellung Versand: Verkäufer stehen. Das Versanddatum finden Sie im jeweiligen Kasten Paket.

Anmerkung: Das Versanddatum unter Zusammenfassung der Bestellung ist nicht das genaue Versanddatum.

17. Ich habe die Rechnung bzw. den Beleg nicht rechtzeitig hochgeladen. Nun wurde die Bestellung zurückgesendet oder erstattet. Was soll ich tun?

Gemäß der Richtlinie für die Rechnungsstellung bei Amazon Business müssen Sie innerhalb eines Werktags nach der Versandbestätigung eine Rechnung bzw. einen Beleg hochladen. Gutschriftbelege für Warenrücksendungen von Amazon Business-Kunden müssen innerhalb eines Werktags nach Bestätigung der Rücksendung ausgestellt werden.

Um diese Funktion zu nutzen und personalisierte Hilfe zu erhalten, müssen Sie sich anmelden (Desktop-Browser erforderlich). Anmelden


Erreichen Sie Millionen von Kunden

Verkaufen Sie jetzt bei Amazon


© 1999-2022, Amazon.com, Inc. or its affiliates